BScene Clubfestival Basel 2015 – die 19. wird etwas kleiner, aber fein

BScene Clubfestival Basel 2015 – die 19. wird etwas kleiner, aber fein

23.01.15

6 200 Musikfans kamen vor einem Jahr ans Basler Clubfestival BScene und sahen und hörten ein «atemberaubendes Festival mit viel Diversität, Innovation und Musik». Am 6. und 7. März 2015 steht bereits die 19. Ausgabe des Clubfestivals an. Das Programm bietet wie jedes Jahr eine Mischung aus regionalen, nationalen und internationalen Bands und Musikerinnen.


Der RFV Basel als Presenting Partner des BScene Clubfestivals freut sich auf eine prickelnde Neuauflage des grössten Indoor-Fesivals für Musik aus der Region Basel und dem Rest der Welt. Doktor Fisch hat sich das Programm der BScene-2015-Ausgabe durch den Kopf und die Ohren gehen lassen.

BScene Basel schrumpft sich insgesamt etwas gesund und präsentiert weniger Live Bands als auch schon. Vor vier Jahren kamen 8 500 ans Basler Clubfesival, 2012 dann 7 000, 2013 noch 6 400 und 2014 wie geschrieben 6 200. Rekordjagd ist aber nicht das Ziel der BScene-Macherinnen und –Macher; dafür fehlen mit dem Wegfall von Volkshaus Basel oder Hinterhof auch die Kapazitäten. Aber: 6 000 sollten sich schon ein Ticket kaufen für die 19. Ausgabe, damit BScene der wichtigste Event für Publikum und Bands in der Region Basel bleibt. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren kamen etwas mehr als 5 000, um die 60 meist regionalen Bands und die Musikszene der Region zu feiern.

Konzentration auf drei Hot Spots

Konzentration auf drei Hot Spots

Ein Blick in die Basler Clubs unter dem 19. BScene-Dach: Neu dabei sind auf dem Nachtigallenareal die Garage und die Acqua Lounge sowie der Jazz-Campus Club (nur Samstag).


Am Freitag pulsiert BScene an drei Hot Spots:

 

  • Kasernenareal im Kleinbasel mit Live Acts (Kaserne Rossstall und Reithalle, Parterre)
  • Nachtigallenareal im Grossbasel mit Live Acts und DJs (Kuppel, neu: Garage, Acqua Lounge)
  • Sommercasino mit dem internationalen Grand Beatbox & Loopstation Battle (FR + SA)

Nicht mehr bei BScene dabei sind der Hinterhof und der Bird’s Eye Jazz Club (Grossbasel) sowie das Volkshaus und das Union (Kleinbasel). Das Sud und das Hirscheneck sind nur am Samstag BScene-Land (2014: FR & SA). Am Samstag erweitert sich die BScene-Clubmeile auch um den neuen Jazz-Campus Club.

Gäste aus Israel und Deutschland

Gäste aus Israel und Deutschland

Internationale BScene-Gäste sind Asaf Avidan aus Israel, der Mann mit der merkwürdigen Stimme und dem Hit «One Day» (6.3. Reithalle), Still Parade aus Deutschland mit warmem Ambient-Folk-Kammer-Pop (7.3. Parterre) und natürlich einige Beatboxer am Grand Beatbox Battle (Sommercasino) und die DJs in der Garage.

 

Aus der sehr verehrten Restschweiz sind die Zürcher Soft-Rapper Dabu Fantastic (7.3. Reithalle) und der Reggae-Folker Elijah, ebenfalls Zürich (6.3. Kuppel), die Luzerner Top-Chanteuse Heidi Happy (6.3. Parterre), die Berner Dialekt-Pimper Jeans For Jesus feat. Baze (7.3. Rossstall, Bild) und Otto Normal (7.3. Rossstall) aus dem Kanton Freiburg i. Br. am Start.

Was aber genau Schlager-Pop-Vorzeige-Schwiegersohn Kunz aus Luzern am BScene (6.3. Kuppel) verloren hat, erschliesst sich dem Doc auch nach mehrfachem, qualvollen Hinhören einfach nicht. Man müsste die Programmjury fragen. Oder Universal Music in Zürich anrufen. Machen wir aber nicht. Denn es läuft ja parallel Musik mit dem erwünschten Tief- oder hohen Wellengang.

Mit neuen Platten an die BScene

Mit neuen Platten an die BScene

Schwellheim aus Allschwil bringen ihr neues Album Musik für Di an die BScene (7.3. Reithalle) und brutzeln als Headliner mit Garantie positive Vibrations. Schwellheims Single «Stand uf» wärmt schon mal ein. Vor Schwellheim bringen die TAFS die Halle auf Betriebstemperatur. Rüber zu Kafka Kaya aus Basel mit geheimniskrämerischem Electro Noir. Dahinter steckt Julien Bitter von der mittlerweile stillgelegten, einstmals hoffnungsvollen Band Zeno (ex Venetus Flos). Wir lassen uns gerne in neue Soundwelten entführen (6.3. Rossstall). Schliesslich pumpen die Space Tourists (Bild) ihre EP-Taufe mit einem veritablen Orchester auf (6.3. Rossstall); wir sind gespannt auf die Live-Umsetzung der Songs des RFV-DemoClinic-Gewinner 2013.

Entdecken: Wolfcubs, Serafyn, PW Records, Kafka Kaya, Scratches

Entdecken: Wolfcubs, Serafyn, PW Records, Kafka Kaya, Scratches

Zu entdecken gibt es Frauen am Mic mit Wolfcubs (6.3. Rossstall), die auf den mystischen Spuren Anna Aarons wandern; die SoundCloud-Lieblinge Serafyn und die melancholischen Scratches (7.3. Parterre, Bild), Amorph mit ihrer neuen EP, die Dreiundzwanzig heisst und genauso lange dauert (6.3. Reithalle) oder Rock-Geheimtipp Last Leaf Down aus dem Laufental mit weltweitem Plattenvertrag (7.3. Sud).

Weiter: Die Jazz-Sängerin Jasmin Albash = The Richard Kingston Project (7.3. Jazz Campus Club), das laut rockende Cello-Drums Duo Zlang Zlut (7.3. Hirscheneck) und natürlich die HipHop-Jungs von PW Records Basel, die am 7.3. in der Kaserne ein amtliches Special zünden werden (Line-up folgt). Und mit Thorne und Sareena Overwater hat Heidi Happy im Parterre gleich zwei Basler Singer-Songwriterinnen im Vorprogramm (6.3.).

Insgesamt bietet BScene 2015 viele sanfte Stimmen, die eine bessere Welt wollen, für sich und für alle – und das kann man im Moment niemandem ankreiden. Freuen wir uns also auf einen jungen BScene-Jahrgang 2015 mit weniger Ecken und Kanten als auch schon. Und nicht vergessen: Am Vorabend der BScene geht in der Kaschemme Basel die RFV-DemoClinic über die Bretter. Dort kann der oder die geneigte Musikinteressierte schon mal hören, was in ein, zwei Jahren an der BScene gefeiert werden wird – durchaus möglich und selbstverständlich erwünscht.


Doktor Fisch

BScene-Tickets im Vorverkauf

  • 1-Tagespass (FR oder SA): 25 CHF* / 30 CHF
  • 2-Tagespass (FR & SA): 40 CHF* / 50 CHF

 

Der Vorverkauf läuft bereits.

Zuschlag über VVK-Starticket: 2 CHF – Zuschlag Abendkasse: 4 CHF

 

*Reduzierte Preise für Studenten, Schüler, Lernende, AHV/IV

 

RFV-Mitglieder, die die RFV-Mitgliederversammlung (MV) am 3. März 2015 besuchen, erhalten wie immer gratis ein BScene-Ticket – nur solange Vorrat! Die Einladung für die MV geht Anfang Februar 2015 an die RFV-Mitglieder raus.

 

RFV-DemoClinic am 5. März 2015: Eintritt frei.

 

BScene-Programm 2015 downloaden

BScene 2015, Trailer

Seite drucken