Claudius Scholer 1965 – 2018. Basler Musiker und Rot-Kreuz-Delegierter überraschend in Ruanda gestorben

Claudius Scholer 1965 – 2018. Basler Musiker und Rot-Kreuz-Delegierter überraschend in Ruanda gestorben

26.03.18

(cf.) Sky Bird war sein Alter Ego, die Veröffentlichung der Platten unter diesem Namen liegen schon 25 bis 30 Jahre zurück. 2016 folgte nach langer musikalischer Pause das Afro-Reggae-Album The Kimihurura Tapes unter seinem aufdatierten Künstlernamen Mr Claudius Skybird Senior. Am Sonntag, dem 25. März 2018, ist Claudius Scholer aka Sky Bird völlig überraschend und viel zu früh im Alter von 53 Jahren in der ruandischen Hauptstadt Kigali an einem Herzinfarkt gestorben. Dies melden das Österreichische Rote Kreuz, für das er seit 2015 in Ostafrika gearbeitet hat, der Plattenladen RecRec in Zürich und sein Freundeskreis in Basel.
Claudius Scholer hinterlässt in seiner Wahlheimat Kigali seine Frau und seine drei Kinder.

 

Teil der kreativen 80er-Underground-Szene

Claudius Scholer war Teil der umtriebigen Basler Musikszene Mitte und Ende der 80er- sowie Anfang der 90er-Jahre, aus der schliesslich auch der RFV Basel entstand. Mit seiner Band Baboons, 1985 gegründet, veröffentlichte er 1988 einen Longplayer, ehe er sich als Sky Bird und Sky Bird And The Fish Of Hope einen Namen machte.

1993 zog es Claudius Scholer von Basel weg, zuerst als IKRK-Delegierter in verschiedene Konfliktgebiete in Liberia, Ruanda, Bosnien und später als Missionschef für die Schweizer Caritas nach dem Tsunami in Indonesien.

 

Ab 2015 wirkte er als Regionalverantwortlicher des Österreichischen Roten Kreuz’ (ORK) in Ostafrika (Ruanda, Äthiopien, Südsudan, Uganda, Eritrea).

 

2010 liess sich Claudius Scholer in Kigali nieder und nahm neben seiner humanitären Arbeit mit kongolesischen, ruandischen und kenianischen Musikern neue Songs auf, die 2016 schliesslich auf dem Album The Kimihurura Tapes (Bild: Cover) erschienen.

«Ein wunderbarer Mensch»

 «Ein wunderbarer Mensch»

«Unfassbar für seine grosse Fangemeinde» (Rec Rec Zürich) ist Claudius Scholer nun viel zu früh in seiner Wahlheimat Ruanda gestorben. «Mit Claudius haben wir nicht nur einen exzellenten Rotkreuz-Delegierten und engagierten Mitarbeiter verloren, sondern einen wunderbaren Menschen» schreibt das ORK am Montag, 26. März, auf seiner Website.

 

Die Basler, die Schweizer Musikszene trauert und einen inspirierenden Musiker, Songwriter, Sänger, Multiinstrumentalisten, um einen Menschen mit grossem Weitblick und humanitären Engagement.

 

In herzlicher Anteilnahme und musikalischer Verbundenheit,

 

RFV Basel


 

 

Bilder: Österreichisches Rotes Kreuz, Facebook

 


SRF 3 hat im Mai 2016 eine Sendung mit Claudius Scholers Musik ausgestrahlt. «Ein Basler in Afrika» gibt es hier nachzuhören.

Die Musik von Claudius Scholer als Sky Bird und weitere gibt es als Erinnerung im Rec Rec Webshop.
 

Mr. Claudius Skybird Senior – The Kimihurura Tapes (2016)

Baboons – s/t (1988)
Sky Bird – s/t (1988)
Sky Bird & The Fish Of Hope (1990)

Mr Claudius Skybird Senior: «Mr Sheriff» (The Kimihurura Tapes, 2016)

Mr Claudius Skybird Senior: «Red Dirt Highway» (The Kimihurura Tapes, 2016)

Mr Claudius Skybird Senior: Live im Helsinki Zürich (2013)

Sky Bird And The Fish Of Hope: «Janine Aimes Les Terroristes» (1988/90)

Sky Bird And The Fish Of Hope: «Babette» (1989)

Seite drucken