Deutliches Zeichen: 27 600 Unterschriften für eine nachhaltige Kulturpartnerschaft BL/BS

Deutliches Zeichen: 27 600 Unterschriften für eine nachhaltige Kulturpartnerschaft BL/BS

09.11.15

(komitee) In nur einem Monat hat das Komitee «Für eine nachhaltige Kulturpartnerschaft BL/BS» 27 600 physische Unterschriften gesammelt gegen die Kündigung des Kulturvertrags BL/BS. Vertreterinnen und Vertreter aller 15 Institutionen, die aus der Kulturvertragspauschale finanziert werden, übergeben ihre Petition am Mittwoch, 11. November 2015 dem Regierungsrat und dem Grossen Rat Basel-Stadt und am Donnerstag, 19. November 2015 dem Regierungsrat und dem Landrat Basel-Landschaft.

 

Diese hohe Anzahl physischer Unterschriften ist ein klares Zeichen dafür, wie stark das Interesse der Bevölkerung der beiden Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt am vielfältigen, qualitätsvollen Kulturangebot ist und dass die grossen und kleinen Kulturinstitutionen in der Region hoch geschätzt werden. Der RFV Basel als eine der 15 Institutionen freut sich über den deutlichen Rückhalt in der Bevölkerung beider Basel. Auch Popmusik kennt keine Kantonsgrenzen.

Starke regionale Verankerung – internationale Strahlkraft

Anhand der Herkunft der Unterschriften zeigt sich, dass Solidarität und Unterstützung für das Anliegen der Petition aus beiden Halbkantonen gleichermassen kommen und die Kulturregion Basel eine Strahlkraft besitzt, die weit über die Kantonsgrenzen hinaus reicht: Je zirka ein Drittel der Unterschriften stammen aus dem Kanton Basel-Landschaft, dem Kanton Basel-Stadt und aus dem weiteren Umland (aber auch aus Metropolen Europas, Asiens und Nordamerikas).


Das Petitionskomitee hofft nun, dass die Regierungsräte, der Grosse Rat und der Landrat diese überwältigende Anzahl Unterschriften als deutliches Zeichen erkennen: Die vorliegenden Vorschläge zur Fortführung der Kulturpartnerschaft zwischen den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt finden in der Bevölkerung breite Unterstützung.


Die Petition, mit der gefordert wird, «den Kulturvertrag von 1997 in der bisherigen Form fortzusetzen und sich für eine gemeinsame und nachhaltige Kulturpartnerschaft in unserer Region Basel zu engagieren», wird von prominenten Vertreterinnen und Vertreter aller 15 von einer allfälligen Kündigung des Kulturvertrags betroffenen Institutionen gemeinsam übergeben.

Termine der Petitionsübergabe

Übergabe an den Grossrat und den Regierungsrat Basel-Stadt

Mittwoch, 11. November 2015, 8:30 Uhr
Rathaus, Marktplatz, Basel Entgegennahme der Petition durch Marco Greiner (Vize-Staatsschreiber) und Brigitta Gerber (Präsidentin der Petitionskommission)

Übergabe an den Landrat und den Regierungsrat Basel-Landschaft
Donnerstag, 19. November 2015, 9:15 Uhr
Regierungsgebäude, Rathausstrasse 2, Liestal Entgegennahme der Petition durch Peter Vetter (Landschreiber)


Koordination der Petition: Eva Heller

kulturpartnerschaft@gmx.ch

Tel. 061 681 03 68

Seite drucken