Zeit für Neues – Tobit Schäfer verlässt den RFV Basel

Zeit für Neues – Tobit Schäfer verlässt den RFV Basel

08.05.18

Tobit Schäfer hat den RFV Basel mitgeprägt wie kaum ein anderer, im kommenden Herbst wird er ihn verlassen: Vor zwei Wochen hat er den Vorstand über die Kündigung seiner Stelle als Geschäftsleiter per 30. September 2018 informiert. Nachdem er 17 Jahre lang für unseren Verein gearbeitet haben werde, sei für ihn die Zeit für Neues gekommen.

 

Im 2001 hat der damals 21-Jährige (vgl. Bild unten) seinen Job beim RFV Basel begonnen. Während seiner Zeit bei unserem Verein hat Tobit Schäfer inhaltlich, organisatorisch und politisch grosse Arbeit geleistet und wesentlich dazu beigetragen, dass sich der RFV Basel von einer verheissungsvollen Do-It-Yourself-Initiative der regionalen Popszene zu einer professionellen Referenzinstitution der nationalen Popförderung entwickeln und sich in der Basler Kulturlandschaft etablieren konnte.

«Unser Verein ist heute konsolidiert», schreibt Tobit Schäfer, «im Hinblick auf sein 25-jähriges Jubiläum im 2019 und die Staatsbeitragsperiode 2020–2023 halte ich deshalb den Zeitpunkt für richtig, die operative Leitung des RFV Basel frischen Kräften zu übergeben». In seinen verbleibenden fünf Monaten bei unserem Verein werde er für eine optimale Übergabe aller laufenden Geschäfte besorgt sein – danach sei er offen für neue Aufgaben.

 

Der Vorstand sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RFV Basel haben die Kündigung von Tobit Schäfer mit grossem Bedauern, aber viel Verständnis zur Kenntnis genommen. Sie danken ihm bereits heute herzlich für sein langjähriges Engagement und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute. In den kommenden Wochen wird der Vorstand via Newsletter und Website über das geplante Vorgehen zur Neubesetzung seiner Stelle informieren.

 

Fotos: Dominik Plüss (2018), Peter Armbruster (2001)

Seite drucken