Kalles Kaviar – Probably The Next Big Thing

«Stay Healthy. Stay Sharp. Stay Kalles Kaviar» prangt im Moment der Corona-Krise auf der Website der Basler Ska-, Rocksteady- und Early-Reggae-Band. Gesund und in Form – oder gar scharf: Beste Selbsteinschätzung für die Band, die seit 24 Jahren nimmermüde auf der Piste ist und dort auch gar nicht weg will. Aber: Die Plattentaufe in der Kaschemme Basel ist auf November 2020 verschoben, so hat unser Mann für wärmenden, patina-behafteten Wohlklang, Pascal Cames, genug Muse, sich das neue Album dieses Ankers in schwierigen Zeiten zur Brust zu nehmen. Sein Report aus der Quarantäne in Offenburg.

30/03/20  Pascal Cames

Humor hat noch nie geschadet, in diesen schweren Zeiten nicht und wenn's mal «normal» läuft auch nicht. Die hoffentlich allen bekannte Basler Ska-Band Kalles Kaviar ist schon seit 1996 schwer am machen, aber gross raus sind sie nicht gekommen. Der Albumtitel Probably The Next Big Thing kann nur ironisch gemeint sein. Bekanntlich erlebt ja alles irgendwann, irgendwo mal ein Comeback, aber Ska in Europa (Specials, Bad Manners, Specials A.K. etc.) ist schon verdammt lang her. Wird sich was ändern? Wahrscheinlich nicht, denn auch die siebte Platte der acht Leute klingt so, als wäre sie vor fünf oder fünfzehn Jahren erschienen. Gut? Oder ungut?

Kalles Kaviar © 2020
Kalles Kaviar © 2020

«Mir geht's Herz auf!»

Sagen wir mal zeitlos gut, denn irgendwas muss Bestand haben, und was nie richtig «in» ist, kann auch nie «out» werden. Zum Glück.

Auf diesem Reggae-Rocksteady-Ska-Album gibt es nichts Neues, aber vieles was gefällt. Wiedererkennungswert hat so einiges: Das schnell und verschachtelt gespielte Schlagzeug, die urige Orgel, wie sie aus dem letzten Loch pfeift oder in Kurven und Schleifen schlingert, der johlende Gesang dito, der raue Gesang auch (Stimme aus dem Off: «Der Kerl kann doch nicht singen!»), das hymnische Singen wie auf «Out Of Control» (wieder aus dem Off: «Mir geht's Herz auf») und dann noch die Bläser.

Die Bläsersektion klingt mal wie für einen Zirkus komponiert, dann wie eine geschmetterte Antwort an den Sänger oder eben einfach Druck machend und schnell, schnell, weil hier ja Tanzmusik gespielt wird. Eine leichte Schräglage ist oft dabei. Ach ja, und dann gibt es noch ganz feine Gitarrentöne, während im Hintergrund dieser Anachronismus von Orgel ächzt und jemand «koukoukou» trällert.

Im besten Sinne ein «Manifest der Zeitlosigkeit»

Der erste Song «See The River Flow» (Musikvideo siehe unten; der Song ist Teil von SRF3-Reggae-Special-Best-Songs) ist der Hit des Albums, die Melange aus Doo-wop und Schmacht, Riddim und Bläsern ist perfekt. Der zweite Song «24-7 Ska» handelt von einem Song, also ein Song im Song. Der dritte Song ...

Aber eigentlich gehts doch nur ums Tanzen, ums freie Bewegen, Träumen, dem Saxophon hinterherhängen, vielleicht sogar Luftgitarre oder Lufttrompete spielen und um den ganz grossen Wunsch, dass bald wieder ein Tanzboden frei wird, um dieses Manifest der Zeitlosigkeit zu feiern. Dann werden Kalles Kaviar wie die Teufel spielen, vielleicht nicht 24 Stunden sieben Tage lang, aber doch lang genug, um zum Schluss wie ein Boxer stehend k.o. zu sein. Und glücklich. Wie singen Kalles Kaviar so schön: «I'll be an anchor for you.»

An dieser Truppe halten wir fest, solange bis sie das nächste grosse Ding sind.

Youtube Video
Kalles Kaviar: «See The River Flow» (Musikvideo)
Kalles Kaviar – Probably The Next Big Thing (Cover)
Kalles Kaviar – Probably The Next Big Thing (Cover)

Kalles Kaviar – Probably The Next Big Thing

(Bag-A-Boo Records) ist am 20. März 2020 mit einem Beitrag des RegioSoundCredit des RFV Basel als LP, CD und digital erschienen. Käuflich erwerben im gut sortierten Online-Handel, z.B. im Rudezone Shop CH oder CD Baby.

Kalles Kaviar sind:
Andi Schär (voc, git), Yogi Feyfar (trb, voc), Simon Weishaupt (sax), Philip Dobkowski (trp), Bennet Uk (key) Daniel Bernegger (dr), Rene Buser (bs), Joël Neuhaus (git).

CD-Verlosung
Der RFV Basel verlost 2 CD. Teilnehmen: E-Mail an den RFV senden, es wird keine Korrespondenz geführt.

Achtung: Plattentaufe verschoben!
Am 3. April 2020 hätte in der Kaschemme Basel das neue Album getauft werden sollen. Die Release Show ist verschoben auf den 14. November, aber …. die Kaschemme streamt auf Rochade (Twitch) die 2016-er Live-Show von Kalles Kaviar. Danach gibt's das neue Album im Stream.
03.04.2020  Rochade: 20 Uhr das «20 Joor Kalles Kaviar»-Konzert von 2016, ab 22 Uhr das neue Album mit den Musikern im Dialog.

Kalles Kaviar live (ohne Gewähr)
08.05.2020 CH–Solothurn, Kofmehl Raumbar
22.05.2020 F–Strasbourg, La Grenze, These Tribes From England Festival
13.06.2020 CH–Walenstadt, Strandbad
07.08.2020 CH–Lichtensteig, Jazz-Tage
29.08.2020 CH–Mörel, Pocoloco Open-Air
04.09.2020 F–Blamont, La Quincaillerie - Keep The Faith Weekender
05.09.2020 D–Köln, Freedom Sounds Festival
18.09.2020 CH–Basel, Tiki Bar
07.11.2020 CH–Obernau, Galahad's Garage - Single Taufe mit Queen B.
14.11.2020 CH–Basel, Kaschemme – Plattentaufe
Alle Daten ohne Gewähr, aktuelle Live-Daten auf der Website der Band (Band-App unten klicken).

Kalles Kaviar

13/10/2020
Kalles Kaviar © 2020
Kalles Kaviar © 2020

Beiträge
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019
5 000 CHF | RegioSoundCredit Künstlerisches Schaffen | 2013