Basler Pop-Preis 2020: Die vier Nominierten stehen fest

Antwort: Ja. Der Basler Pop-Preis 2020 wird trotz oder gerade wegen der Corona-Krise am 19. November zum elften Mal vom RFV Basel vergeben – natürlich ohne öffentliche Feier. Geplant ist im Moment ein Live-Stream der Preisverleihung.

03/11/20  Doktor Fisch

Es war eine Weile ruhig um die höchste Auszeichnung der Nordwestschweizer Popmusikszene. Im November 2018 ist der Basler Pop-Preis zum letzten Mal vergeben worden (an Audio Dope), dann hat der RFV Basel zusammen mit der Popmusikszene dem Spitzenförderungspreis ein neues Konzept verpasst und nun wird der Basler Pop-Preis am 19. November 2020 zum elften Mal vergeben. Der Spitzenförderpreis ist neu mit 20 000 CHF statt bisher 15 000 CHF dotiert.

Neues Verfahren für die Nominierung
Erstmals konnten alle Musikfans ihre Vorschläge für den oder die Preisträger*in 2020 online einreichen. Über 250 verschiedene Namen von Bands und Musiker*innen aus der Region Basel sind beim RFV eigetroffen – 900 Musikfans haben teilgenommen.

Nach der formalen Prüfung der Bands und ihrer Leistungsausweise durch die Geschäftsstelle des RFV Basel hat die fünfköpfige Fachjury nun ihre vier Favoriten aus diesen Vorschlägen mittels eines Punktesystems ermittelt. Entscheidend für die Punktevergabe ist unter anderem der Leistungsausweis der Bands der letzten 24 Monate.

Die vier Nominierten für den Basler Pop-Preis 2020

  • Anna Rossinelli, Pop, Basel
  • Klaus Johann Grobe, Electro Pop, Basel
  • Mehmet Aslan, Electronic World Music, Basel
  • Zeal & Ardor, Metal / Gospel, Soul, Basel

Der finale Entscheid der Fachjury fällt am 19. November abends. Der RFV Basel plant einen Live-Stream der Preisverleihung. Über den Facebook-Eventlink fb.me/e/4IyeioErC wird der Link zum Live-Stream rechtzeitig bekannt gegeben.

Der Basler Pop-Preis ist neu mit 20 000 CHF dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. Auch die Nominierungen sind neu mit je 4 000 CHF dotiert. Der Publikumspreis wird nicht mehr vergeben.

Der Basler Pop-Preis zeichnet herausragende Bands und Musiker*innen aus dem Bereich der populären Musik (mit all ihren Spielarten) aus und honoriert so ihre Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene. Kriterien sind neben dem Leistungsausweis der letzten 24 Monate vor allem die aktuelle Präsenz und die nationale / internationale Ausstrahlung, die künstlerische Eigenständigkeit und die Qualität sowie natürlich die Relevanz für die Popszene der Region Basel.

Die unabhängige Fachjury Basler Pop-Preis 2020

  • James Gruntz, Musiker, Songwriter, Produzent und selbst Basler Pop-Preisträger; Basel/Biel
  • Marion Meier, ex Programmleiterin Zurich Openair, Vorstand Helvetiarockt; Zürich
  • Tim Renner, Musikmanager, Produzent und Labelbetreiber; Pop-Autor, Berlin
  • Bettina Schelker, Musikerin, Labelbetreiberin und RFV-Anerkennungspreisträgerin; Oberwil BL
  • Alfonso Siegrist, Clubbetreiber und Programmacher; Zürich

Anerkennungspreis und Spotlight-Preis folgen in Kürze
Der Anerkennungspreis, der seit 2014 im Rahmen des Basler Pop-Preis verliehen wird, ist auch in diesem Jahr Teil der Spitzenförderung. Der RFV Basel gibt die Wahl des Anerkennungspreises durch die RFV-Mitglieder in einer separaten Medienmitteilung in Kürze bekannt, ebenso der*die erste Preisträger*in des neuen Preises «Spotlight».

Die Nominierten im Portrait

Ausser Mehmet Aslan sind all Nominierten bereits einmal im Rennen um den Basler Pop-Preis gewesen. Klaus Johann Grobe (2016) und Zeal & Ardor (2017) haben den Basler Pop-Preis bereits gewonnen.

Die Nominierten im Kurzportrait samt Links und Musikvideos:

Anna Rossinelli

Klaus Johann Grobe

Mehmet Aslan

Zeal & Ardor

Die bisherigen Preisträger*innen seit 2009, das neue Reglement samt Kriterien und die FAQ zum Basler Pop-Preis gibt es hier.

Der Basler Pop-Preis zeichnet herausragende Bands und Musiker*innen aus dem Bereich der populären Musik (mit all ihren Spielarten) aus und honoriert so ihre Leistungen auf nationaler und internationaler Ebene. Kriterien sind neben dem Leistungsausweis der letzten 24 Monate vor allem die aktuelle Präsenz und die nationale/internationale Ausstrahlung, die künstlerische Eigenständigkeit und hohe Qualität sowie natürlich die Relevanz für die Popszene der Region Basel.

Anna Rossinelli

23/11/2020
Anna Rossinelli © Jenny Nyfeler 2016
Anna Rossinelli © Jenny Nyfeler 2016

Beiträge

4 000 CHF | Nominierung Basler Pop-Preis | 2020​​​​​​​
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2018
4 500 CHF | RegioSoundCredit Musikvideo | 2015

Klaus Johann Grobe

23/11/2020
Klaus Johann Grobe 2019 © Ralph Kuehne
Klaus Johann Grobe 2019 © Ralph Kuehne

Beiträge

4 000 CHF | Nominierung Basler Pop-Preis | 2020
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2019
7 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger, Musikvideo, Tournee | 2018
15 000 CHF | Basler Pop-Preis (Jurypreis) | 2016
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2016
7 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger, Tournee | 2015

Mehmet Aslan

23/11/2020
Mehmet Aslan © 2019
Mehmet Aslan © 2019

Beiträge
4 000 CHF | Nominierung Basler Pop-Preis | 2020
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019

Zeal & Ardor

23/11/2020
Zeal & Ardor © Mehdi Benkler 2018
Zeal & Ardor © Mehdi Benkler 2018

Beiträge
20 000 CHF | Basler Pop-Preis | 2020
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2019
8 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger, Musikvideo | 2018
15 000 CHF | Basler Pop-Preis (Jurypreis) | 2017
10 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2017
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2016