Mehmet Aslan © Julia Boos 2020
Mehmet Aslan © Julia Boos 2020

Nominiert für den Basler Pop-Preis: Mehmet Aslan

02/11/20  Doktor Fisch

Der Poet des Dancefloors. Basel ist seine Heimat – hier ist Mehmet Aslan geboren und aufgewachsen (in Allschwil, genauer gesagt). Die Türkei ist seine Heimat – dort liegen seine Wurzeln. Berlin ist seine Heimat – hier wohnt und arbeitet er. Mehmet Aslan ist einer jener postmodernen Labtop-Nomaden, die auch ein wenig durch die Welt reisen, weil sie sich überall fremd fühlen. Und gleichzeitig überall zuhause, am meisten in der Musik. Sein elektronisch-folkiger, hypnotischer Sound gleitet wie ein fein gewobener Teppich aus musikalischen und prosaischen Fäden aus aller Welt über die Dancefloors. In der Radioshow «Music For Books» vereint Aslan zudem Prosa oder Poetry mit Sound (auf worldwide.fm) und forscht auch in der Schweizer New-Wave- und Synth-Pop-Szene der frühen 80er Jahre nach aussergewöhnlichen Sounds und Worten. Aufgelegt hat der ehemalige Resident-DJ des Hinterhof in Basel auf der ganzen Welt; in Tokyo, Marokko, Paris, Hanoi, Mumbai, Peking, Abu Dhabi und – fast schon ein Ritterschlag in der elektronischen, globalen Musik – an Gilles Peterson’s Worldwide Festival. Mehmet Aslan ist zum ersten Mal für den Basler Pop-Preis nominiert. Sein Debütalbum wird demnächst erscheinen (2021).

Aktuelles Album: Khidr + Iliyas EP (2020)
Website und Social Media: Auf Band-App unten klicken. Spotify
Label: Planisphere Editorial und andere
Management: Planisphere

Discography (Auswahl)

  • 2014       Mechanical Turk                    EP
  • 2018       Alysha                                    EP
  • 2018       Ghost Station                        EP
  • 2019       Lobster Is Coincidence         EP
  • 2019       Horonizer                               EP
  • 2020      Khidr + Iliyas                          EP
Youtube Video
Mehmet Aslan: «Alysha», 2020 (kein Musikvideo produziert)

Mehmet Aslan

23/11/2020
Mehmet Aslan © 2019
Mehmet Aslan © 2019

Beiträge
4 000 CHF | Nominierung Basler Pop-Preis | 2020
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019