Soundclinic im Frühling: Demos gesucht!

Bis am 6. März können sich Bands und Musiker*innen aus der Region Basel mit einem Demo für die Frühlingsausgabe der Soundclinic bewerben. Den Gewinner*innen winken Cash oder Coachings.

10/02/22  RFV Basel

Die Soundclinic-Jury sucht wieder die besten Songs und erwartet vom 10.02-06.03.2021 gespannt die Bewerbungen von Bands, Musiker*innen und Acts aus der Region Basel. Im Frühling sind wie immer Demos für die eher handgemachten Genres Pop, Salsa, Soul, Folk, Indie, Singer-Songwriting oder Reggae sowie Rock, Metal, Punk, Hardcore und mehr gefragt. 

Aus den Bewerbungen werden acht ausgewählt, die dann am 31. März 2022 in der Kaschemme vor die Jury treten dürfen. Die Fachjury kann dort maximal drei Gewinner*innen für Förderpreise bestimmen.

Gewinne: Förderbeitrag oder Profi-Coaching
Zu gewinnen gibt es bei der Soundclinic projektbezogen einsetzbare Beiträge von je 2 000 CHF oder professionelle Coachings mit Gegenwert von je 4 000 CHF – der*die Gewinner*in kann diese Entscheidung selber fällen. Die Coachings reichen von Songwriting über Performance, Recording, Self-Management, Promotion bis Kommunikation (Merkblatt unten).

2020 haben Heizöfel!i, Luna Oku und Rhea König die Soundclinic im Frühling gewonnen, 2021 konnten Am TaeJuri und Häsin die Jury überzeugen. Die ganze Hall Of Fame gibts hier, ganz unten.

 

Die wichtigsten Teilnahmebedingungen für Bands und Musiker*innen

  • Bewerber*innen müssen nachweisen, dass sie in der Region Basel (gem. TNW, ohne grenznahes Ausland) aktiv und wohnhaft sind bzw. gewesen sind, sowie einen direkten Bezug zur Region Basel haben (bei Bands muss dies mindestens auf die Hälfte der Mitglieder zutreffen).
  • nur Eigenkomposition sind zugelassen
  • Song ist noch unveröffentlicht, oder falls bereits veröffentlicht: nicht länger als ein Jahr her
  • noch keine Förderbeiträge des RFV Basel erhalten

Die Teilnehmer*innenzahl für die Jurysession ist auf acht Songs beschränkt. Die vollständigen Bewerbungsbedingungen finden sich im Merkblatt (unten) und sind verpflichtend. Im Paper «Soundclinic kurz und knapp» findet sich eine Checkliste für die Bewerbung.

Die unabhängige Fachjury

Die Kurzportraits aller Jurymitglieder finden sich unten. Das Bewerbungsfenster für den Frühling ist geschlossen.

Zweite Soundclinic im Herbst
Die Soundclinic findet zweimal im Jahr statt. Im Herbst sind dann wieder die elektronischen Musikgenres an der Reihe und wir hoffen alle sehr, dass wir uns dann wieder in echt in einer echten Location treffen können. Termine und mehr finden sich immer hier.

Anna Aaron

Anna  Aaron
Anna Aaron © Julien Chavaillaz 2019

Jurymitglied Soundclinic 2020–

Anna Aaron ist eine der markantesten Figuren der aktuellen Basler Musikszene. Sie spielte und sang in Bands, bevor sie 2009 ihre erste selbstverlegte CD unter ihrem Künstlerinnennamen Anna Aaron veröffentlichte, die auch gleich auf grosses Interesse stiess. 2011 gewann sie als bisher einzige Künstlerin den Basler Pop-Preis in der Jury- und der Publikumswertung. Sie hat fast 300 Konzerte in ganz Europa gespielt und arbeitet heute mit dem Basler Label und Management Radicalis zusammen. Ihr letztes Album Pallas Dreams erschien nach einer längeren künstlerischen Pause Anfang 2019.

Anna Aaron hat ausserdem das Label Bambient Records ins Leben gerufen und dort bereits einen ersten Release veröffentlicht. Sie arbeitet und lebt in Basel.

Dino Brandão

Dino  Brandão
Dino Brandao © Julien-Chavaillaz

Jurymitglied Soundclinic 2022-

In Dino Brandãos Musik verschmelzen die Einflüsse aus verschiedenen Kontinenten und Sprachen zu einer lebendigen Mischung. Umgeben von zahlreichen Instrumenten schwankt er zwischen sonnigen psychedelischen Melodien und melancholischen Afro-Folk-Tunes. Als Frontman von Frank Powers etablierte er sich in der Schweizer Musik-Szene, mit dem vielbeachteten Gemeinschaftsalbum «Ich liebe Dich» mit Faber und Sophie Hunger erlangte er erstmals auch internationale Bekanntheit. 

Stoph Ruckli

Stoph Ruckli
Stoph Ruckli © Christian Felber 2020

Jurymitglied Soundclinic Frühling 2021–

Stoph Ruckli ist ein austro-schweizerischer Musiker, Musikjournalist und Kulturschaffender. Aktuell baut er sein Projekt Stoph Bjornson auf und ist daneben als Sessionmusiker aller Stilrichtungen und Kunstgattungen tätig. Er wirkt(e) für diverse Kulturinstitutionen in den verschiedensten Funktionen (IG Kultur Luzern, Kulturmagazin 041, Sonart – Musikschaffende Schweiz, Helvetiarockt, Bern) und schreibt für bekannte Musikfestivals (u. a. Bad Bonn Kilbi in Düdingen, B-Sides Festival in Kriens, One Of A Million Festival in Baden) sowie für Medien und Musikformationen.

Weiter amtet Stoph Ruckli als Co-Geschäftsleiter der Musikförder- und Netzwerkstelle Other Music Luzern (OML), wo er berät, vermittelt oder promotet. Daneben befasst er sich mit Zukunftsmodellen für die Musikindustrie und frönt seiner Sucht nach Effektgeräten sowie Wissen aller Art. Er besitzt einen Master of Arts in Music der Hochschule Luzern. Der bekennende Bartträger lebt in Luzern und bezeichnet sich selber sympathischerweise als «Musikfanatiker».

Claire Micallef

Claire  Micallef

Jurymitglied Soundclinic 2022-

Claire Micallef ist Co-Programmleiterin beim Basler Jugend- und Kultursender Radio X mit dem Fokus Politik und Gesellschaft. Ihre Liebe zu härteren Gitarrenklängen lebt sie als Moderatorin in der Sendung Metal-X aus, in der sie monatlich den Hörer:innen ihre Perlen aus der Rock- und Metalwelt vorstellt.