«Why Not» von Anna Aaron

Regie: Julia Minnig, Produktion: Miro Widmer & Julia Minnig.

04/06/18  Doktor Fisch

Youtube Video

Mehr als vier Jahre sind seit Anna Aarons letztem Longplayer Neuro vergangen. Dann kam ein grosser Bruch, ein Sturz ins Nichts (darüber ein andermal) und davon handelt dieser mit aller (weiblichen) Selbstverständlichkeit aufgeladene Track. «You fucked me over» und überhaupt, warum nicht mal wieder alles falsch machen und auf alle Erwartungen scheissen? Yeah.

Angeführt wird «Why Not» von einem gut abgefederten, spicy-bratzigen Elektro-Beat mit asiatisch aufgepeppten 1001-Nacht/Cabaret-Verführungsmoves. So. – So sieht ein Comeback aus. Doch: Wieviel ist Spiel? Ist das die neue Anna Aaron? Das nächste Album wird es zeigen, es kommt im Januar 2019. – Waaas? Noch so lange warten? Mist. Dann halt «Why Not» in der Endlosschlaufe hören, passt.

«Why Not» ist am 18. Mai 2018 als Single veröffentlicht worden (Radicalis Music), hier streamen und Download. Das neue Album folgt Anfang 2019.

Anna Aaron

21/05/2019
Anna Aaron © Julien Chavaillaz 2018
Anna Aaron © Julien Chavaillaz 2018

Beiträge
3 000 CHF | RegioSoundCredit Musikvideo, Tournee | 2019
6 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2014
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2013
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2012
15 000 CHF | Basler Pop-Preis (Jurypreis) | 2011
6 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2011
7 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2010