Bleu Roi – Treasures

23/10/13  Benjamin Walter

Auf dem Cover der Debüt-EP ihres Soloprojekts Bleu Roi hält Jennifer Jans – einst bei der mittlerweile aufgelösten Überfliegerband Mañana mit dabei – einen ihrer Synthesizer eng umschlungen. Sie hält das Gerät schützend vor sich wie einen Schild, liebevoll wie ein Kind sein Tier und stolz wie eine Malerin ihren Skizzenblock. Die Lesarten sind vielfältig und doch ist im Kern eines mehr als klar: Für Jans ist ihr favorisiertes Musikinstrument mehr als nur ein Werkzeug. Es ist eine Verlängerung ihres Körpers und Geistes nach Aussen. Mensch und Technik sind hier eine wundersame Symbiose eingegangen. Und wer schon einmal einen (analogen) Synthesizer bedient hat, weiss wie viel kleinteilige Arbeit und wahre Hingabe diese elektronischen Schatzkisten abverlangen, um den für einen Takt genau richtigen Sound zu erzeugen.

Flirren und schweben

Von der vielen Arbeit, die hinter den sechs Songs auf Treasures steckt, hört man wenig. Die Produktion ist so leichtfüssig und unangestrengt, dass man an alles, nur nicht an wochenlanges Programmieren und Tüfteln am Rechner denkt. Von der Hingabe umso mehr. Die Töne flirren und schweben herbei, bauen sich auf und verschwinden wieder, die Beats pluckern sanft im Hintergrund. Und über all den Klanglandschaften schwebt Jennifer Jans’ Stimme, die das Wunder vollbringt gleichzeitig wie nicht von dieser Welt und doch klar und freundlich zu klingen. Dabei erzählt sie persönliche Geschichten von Suchen und Finden, die jeder versteht, auch wenn er sie vielleicht selber ganz anders erlebt hat.

Die Kunst der Verzauberung

Die genannten Inspirationsquellen Bon Iver, Daughter, MSMR und Sigur Rós sind dabei durchaus hörbar, aber Bleu Roi ist keine Schweizer Wiedergängerin dieser etablierten Künstler, sondern immer eigenständig und ganz bei sich. Jans denkt nicht kompliziert um die Ecke, sondern erfreut sich und die Hörer an der puren Pracht von Klang. Und genau das kann man als Hörer und dann vielleicht bald Fan von dieser EP mitnehmen.

Kunst hat nicht nur die Aufgabe, Fragen zu stellen und Antworten anzubieten, sondern auch die der Verzauberung. Dies gelingt Jennifer Jans/Bleu Roi und ihren Synthesizern aussergewöhnlich gut und nachhaltig.

Bleu Roi – Treasures (Cover)
Bleu Roi – Treasures (Cover)

Bleu Roi – Treasures

(PlusPlus Records) ist am 31. Oktober 2013 mit einem Beitrag des RegioSoundCredits erschienen.

Youtube Video
Bleu Roi – Be

Bleu Roi

21/05/2019
Bleu Roi © 2018
Bleu Roi © 2018

Beiträge
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2018
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tournee | 2017
7 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2015
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2013