RegioSoundCredit

Der RegioSoundCredit (RSC) des RFV Basel wird drei Mal jährlich ausgeschrieben und richtet sich an erfahrene Musikschaffende (Bands und Musiker*innen), die eine künstlerisch engagierte, fachkundige Tätigkeit im Bereich Popmusik nachweisen können, über ein professionelles Umfeld verfügen und die Musikszene der Region Basel mitprägen. Bewerbungen von Newcomer*innen sind nicht möglich.

Der Wettbewerb ist offen für alle zeitgenössischen Stilrichtungen der Popmusik und berücksichtigt Produktionen aus Nischen- und Subkulturen genauso wie Produktionen von arrivierten und erfolgreichen Musikschaffenden oder Mainstream.

Möglich sind Bewerbungen für folgende Zwecke:

  • Tonträgerproduktion (CD, LP, EP, Digital)
  • Musikvideoproduktion
  • Konzerttournee
  • Reisestipendium für Songwriter*innen und Producer*innen¹
  • kombinierte Produktion aus Tonträger, Musikvideo, Tournee²

¹ für das Reisestipendium müssen die Bewerber*innen seit mindestens fünf Jahren in der regionalen Popmusikszene aktiv sein und über einen entsprechenden Leistungsausweis verfügen. Die genauen Bedingungen finden sich in dieser News sowie im Merkblatt.

² kombinierte Produktionen können über das Formular «Bewerbung Tonträger/Musikvideo/Tournee» eingegeben werden. Das Reisestipendium kann nicht mit anderen Eingaben kombiniert werden.

Die Beiträge zwischen 2 000 und 10 000 CHF werden von einer unabhängigen Fachjury gesprochen und müssen innert Frist projektbezogen eingesetzt werden. Die Fachjury kann auch Beiträge für künstlerisches Schaffen vergeben, die nicht projektbezogen eingesetzt werden müssen. Die vollständigen Bewerbungsbedingungen finden sich im Merkblatt.

Nächste Termine:
Jeweils am letzten Mittwoch in den Monaten Januar, Mai und September:
27. Januar 2021 | 26. Mai 2021 | 29. September 2021

Bewerbungsformulare:

Musterbudgets für die obigen Produktionen finden sich im Download-Bereich und dürfen für die Bewerbung optional verwendet werden.

Fachleiterin RegioSoundCredit

Melanie Müller

Melanie Müller
Melanie Müller (c) 2018

Fachleiterin | 70 %
melanie@rfv.ch
T +41 61 201 09 73

Melanie Müller hat an der Züricher Fachhochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) Public and Nonprofit Management studiert und bis 2019 am Zentrum für Kulturmanagement der ZHAW als wissenschaftliche Assistentin gearbeitet. Dort hat sie bei Forschungsarbeiten mitgewirkt oder hat Strategie- und Betriebskonzepte für Kulturinstitutionen entwickelt sowie Evaluationen von Organisationen und Projekten durchgeführt.

Sie ist zudem im Vorstand der BScene und leitet dort das Ressort Fundraising & Sponsoring und engagiert sich für Recht auf Stadt Basel.

Melanie ist die Mutterschaftsvertretung von Claudia Jogschies und unterstützt bis auf Weiteres die Angebote im Bereich Professionals, Business, Events sowie Export. Zudem betreut sie ausserordentliche Projekte und assistiert dem Geschäftsleiter beim Fundraising.

Fachjury RegioSoundCredit 2020

Joël Gernet

Joël Gernet
Joël Gernet © 2017 Tobias Bühler

Jurymitglied RegioSoundCredit 2020– (sowie Jurymitglied RFV-DemoClinic Digital 2018–2019)

Mit Joël Gernet nimmt einer der profiliertesten Schweizer Rapper Einsitz in der Jury des RegioSoundCredit (und zuvor RFV-DemoClinic Digital bzw. Soundclinic). Brandhärd startete 1997 und ist wohl die erfolgreichste Rap-Crew der Region Basel. Seit 20 Jahren ist Joël Gernet als Rapper Fetch beim Trio, das auch schon als die «Fantastischen Drei» bezeichnet worden ist, für die Lyrics verantwortlich.

Ausserdem ist er mit der Basler Crew TripleNine verantwortlich für diverse «Maischtertracks» für den FC Basel. Daneben arbeitet Joël Gernet als freischaffender Journalist, Wein-Blogger und Mitorganisator der Schweizer Weintage in der Markthalle Basel.

Joël Gernet ist Familienvater und lebt mit seiner Familie in Arlesheim.

Fabienne Wolfschläger

Fabienne Wolfschläger

Jurymitglied RegioSoundCredit 2020– (sowie Jurymitglied Resonate 2018-2019)

Fabienne Wolfschläger ist 2010 als Freelancerin zu ihrer Jugendliebe, dem OpenAir St.Gallen, gestossen und hat dort die Bekanntschaft mit dem Programmchef des Festivals, Christof Huber, gemacht. Ein Jahr später wechselte sie zu seiner Eventagentur, der Incognito Productions AG, die neben eigenen Events auch mehrere nationale Bookingmandate betreut.

Seither verantwortet die Sankt Galler Musikliebhaberin unter anderem das Booking für mehrere Programme am OpenAir St.Gallen, wie bspw. der «Intro» Stage, welche nationalen und internationalen Nachwuchshoffnungen eine Plattform am Festival bietet. Darüber hinaus brütet sie stets über neuen Veranstaltungskonzepten und arbeitet im Kernteam des «Unique Moments Landesmuseum Zürich». Nicht zuletzt betreut Fabienne Wolfschläger mehrere Projekte von Yourope (europäische Festival Association) und ist dadurch auch im ständigen Austausch mit der internationalen Festivalfamilie.

Michael Bohli

Michael Bohli
Michael Bohli © 2020

Jurymitglied RegioSoundCredit 2021–

«Über Musik zu schreiben, ist wie zu Architektur zu tanzen.»
Bekanntes Zitat, vermutlich von Martin Mull, populär verbreitet durch Elvis Costello und andere.

Michael Bohli lebt in Zofingen und ist gelernter Hochbauzeichner. Die Liebe zur Musik wurde ihm «bereits in die Wiege gelegt», beide Elternteile sind «Verfechter*innen der Rockmusik, Sammler*innen von Vinyl und fleissige Konzertgänger*innen». So begann er bald über seine Leidenschaft zu schreiben, ab 2014 in seinem Blog 17408sound, ab 2015 als Redaktor und seit April 2020 als Chefreaktor des Online-Musikmagazins ARTNOIR. ARTNOIR kümmert sich mit Albumrezensionen, Interviews, Konzertberichten und mehr um die Musikszene der Schweiz, rund 30 freischaffende Autor*innen und Fotograf*innen sorgen für den Überblick.

Michael Bohli ist «immer auf der Suche nach interessanter Musik, nach fesselnden Personen und Horizonterweiterungen. Und er findet so «die Möglichkeit, das oben erwähnte Zitat mit allen Aspekten in seinem Leben zu inkludieren».

John Bürgin

John Bürgin

Jurymitglied RegioSoundCredit 2021- (Resonate 2018-2019)

Der gebürtige Basler ist seit Anfang an beim jungen SRF-Radiosender Virus in der Musikredaktion mit dabei und ist seit einigen Jahren Teil der SRF Fachredaktion Musik (SRF 3 und SRF Virus). Er produziert und moderiert jeden Samstagabend die Sendung «CH Beats» auf SRF 3, in der er talentierte Schweizer Electronica-Acts vorstellt. Daneben steht er auch selbst regelmässig hinter den DJ Decks.

John Bürgin ist verheiratet und stolzer Vater zweier Kinder, er lebt in Basel.

Gisela Feuz

Gisela Feuz
Gisela Feuz © 2019

Jurymitglied RegioSoundCredit 2020–

Die Bernerin Gisela Feuz nennt sich am liebsten «Frau Feuz» und ist damit in der Berner Kultur- und Musikszene seit Jahren eine unverzichtbare Grösse. Frau Feuz verbreitet als Kulturjournalistin (Radio RaBe, Der Bund, Tages-Anzeiger, etc.) enorm erfrischende Beiträge zu Kultur, Musik, Comedy, Literatur, Gesellschaft und Alltag, moderiert nebenbei locker Panels und Shows in Sachen Popmusik (m4music, Swiss Live Talents, etc. ), Film, Comic-Lesungen, Frauenförderung, Fussball und Literatur.

Frau Feuz doziert zudem über Kommunikation und Deutsche Literatur, leitet Workshops, gibt Bücher heraus und ist Beirätin von Sonart – Musikschaffende Schweiz. Als Jurymitglied gibt sie – neben ihrem hocherfreulichen Einsatz beim RegioSoundCredit – bei Swiss Live Talents und beim Shit & Schein-Festival ihr Know-how in gute Hände.

Auf den lauten Rockbühnen des Landes (und darüber hinaus) ist Gisela Feuz als Frontfrau der Berner Garage-60ies-Band The Monofones im vollem Einsatz für wilde, trashige Rockmusik abseits der Formatradios und –Playlists.