Annie Goodchild © Barbara Hess 2018
Annie Goodchild © Barbara Hess 2018

Annie Goodchild – Meditative Mouthfuls: Baam!

Die Basler Musikerin Annie Goodchild hat ihren ganz eigenen Stil kreiert, dessen wundervoll bunte Elemente in ihrer Kombination und musikalischen Finesse beeindrucken. Ihre neue EP goes baam! Heute Freitag ist Plattentaufe.

18/10/18  Seline Kunz

Kleine Rückblende:  24. September 2016, zweites Klangbasel Festival. Ich stehe im Publikum im zum Konzertlokal umfunktionierten Fahrradladen Obst & Gemüse beim Kasernenareal. Auf der Bühne eine charismatische Sängerin, begleitet von zwei Sängerinnen und einem Gitarristen, die zusammen zusätzlich eine reduzierte Rhythmussektion bilden. Meine Ohren weit offen, ein paar Momente später auch mein Herz: Die Musik, die ich höre, berührt mich. Ich denke: Warum zur Hölle sehe ich diese Frau erst heute zum ersten Mal live? Ich krame mein Telefon hervor, mache ein Foto und poste dazu:

«Baam! Annie Goodchild. Beautifully strong. Beautifully touching. ❤️»

Seither sind zwei Jahre vergangen und ich kam mehrfach in den Genuss von Live-Shows von Annie Goodchild. Jedes Mal eine Wucht. Jedes Mal eindrücklich, vom ersten bis zum letzten Ton. Im Zusammenspiel mit ihrer starken Band – Hannes Butzer (Gitarre und Synth), Gabriel Wyss (Gitarre), Theo Evers (Bass), Philipp Gut (Drums) und David Colgliatti (Keys) – schafft sie es, mit ihrer unverkennbaren Stimme und ihrer Präsenz das Publikum für die Dauer des Konzerts auf eindrückliche Weise in ihren musikalischen Mikrokosmos eintauchen zu lassen.

Mehr als nur wohlklingend

Umso schöner, gibt es seit dem 28. September nun ein neues Stück Musik von ihr, das wir nach dem Konzert mit nach Hause nehmen können. Goodchilds zweite EP Meditative Mouthfuls versammelt fünf Songs, deren Stil schwierig einzuordnen ist. Und da mir «Stil» oder «Genre» ohnehin nicht wichtig sind und sich Musik für mich persönlich in erster Linie in zwei Arten teilt – berührt sie mich auf irgendeine Weise? Ja / nein – kommt mir das gerade recht. Annie Goodchild hat ihren ganz eigenen Stil kreiert, dessen wundervoll bunte Elemente in ihrer Kombination und musikalischen Finesse beeindrucken. Ich rufe: Ja! Ja! Ja!

Wer genauer hinhört, stellt fest, dass in den eingängigen Melodien, den gekonnten Arrangements und der gewandten Instrumentierung der fünf neuen Songs ein Songwriting steckt, das mehr als nur wohlklingend ist. Da kommt ein Mensch zum Ausdruck, in Auseinandersetzung mit sich selbst und mit dem Gegenüber. Da kommen Ängste zum Ausdruck. Zweifel. Hoffnung. Lust. Verlust. Liebe. Und Entwicklung. Leben eben.

Das einprägsamste Beispiel dafür ist der Track «Ether», mit dem die EP schliesst. Treibendes Picking auf der akustischen Gitarre und Goodchilds warme, eindringliche Stimme eröffnen den Song. Perfekt platzierte Beats unterstützen das Gefühl des Vorwärtsgehens und der Entschlossenheit bei gleichzeitigem Blick auf das, was war. Denn das Dunkle und Schattige, die Melancholie ist genauso Teil von Goodchilds Musik wie die sprühende Energie und die Zuversicht. «You hold a piece of me in your caged self» singt sie mit einer Stärke und Gelassenheit, wie sie nur Menschen haben können, deren Leben nicht nur in geraden Linien verlaufen ist. Und genau das ist es in Annie Goodchilds Musik, das zu berühren vermag.

Annie Goodchild – Meditative Mouthfuls (Cover)
Annie Goodchild – Meditative Mouthfuls (Cover)

Annie Goodchild – Meditative Mouthfuls
(Radicalis Music) ist am 28. September 2018  mit einem Beitrag des RegioSoundCredit des RFV Basel erschienen.

Plattentaufe
19.10.18  Basel, Parterre One, Support: Linda Vogel
Alle aktuellen Live-Daten auf sind der Facebook-Seite von Annie Goodchild zu finden (unten die Band-App öffnen).

CD-Verlosung
Der RFV Basel verlost 2 EPs von Annie Goodchild. Teilnehmen: E-Mail an den RFV senden. Es wird keine Korrespondenz geführt.

Youtube Video
Annie Goodchild – Ether (Musikvideo)

Annie Goodchild

04/10/2018
Annie Goodchild © Barbara Hess 2018
Annie Goodchild © Barbara Hess 2018

Beiträge
3 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2018

Pop