Total Annihilation – ... On Chains Of Doom: Ein Knaller gegen den Krieg

In your face! … and take no prisoners! Das war schon immer Teil des Mottos von Total Annihilation seit der Gründung in Basel 2006. Nun haben die Thrash-Metal-Heroen ein neues Album vorgelegt, das rundum überzeugt. Die RFV-Metal-Expertin hat reingehört. Plattentaufe ist am 8. Februar: Pflichttermin für Headbanger*innen!

30/01/20  Lucie Werlen

Ist das tatsächlich schon 14 Jahre her, seit Total Annihilation sich zur Band zusammengerauft haben? Ja, aber mit Altersmilde dürfen wir hier keinesfalls rechnen; TA (Ti-Ai, jawohl) zeigen sich auf ihrem dritten Longplayer brutaler und aggressiver denn je – jedoch auch variantenreicher und technisch versierter (tight wie Sau auf gut Deutsch). Das ist sicher nicht zuletzt den unzähligen Live-Shows zuzuschreiben, die dem Fünfer in den letzten Jahren nicht nur national und regional, sondern auch darüber hinaus Aufmerksamkeit und Respekt eingebracht haben.

Aufgenommen wurde der Thrash Hammer bei Christoph Brandes Ende 2019 in den Iguana Studios in March bei Freiburg im Breisgau. Brandes, der sich schon mit zahlreichen Scheiben regionaler Bands der harten Kategorie einen Namen gemacht hat (Bitterness, Pessimist, Dark Zodiak, Mnemocide, Finsterforst u.v.m.), zeigt einmal mehr, dass er weiss, wie es knallen und hämmern muss.

Total Annihilation – ... On Chains Of Doom (LP-Cover © Roberto Toderico 2019)
Total Annihilation – ... On Chains Of Doom (LP-Cover © Roberto Toderico 2019)

Plattencover von einem der Besten des Genres

In der lokalen Szene sind Total Annihilation längst eine der Grössen, hoffentlich wird das jetzt auch sehr viel weiter über die Grenzen hinaus so! Mit dem neuen Album zeigt die Thrash-Combo jedenfalls, dass sie mithalten kann und es verdient hätte, auf den grossen Bühnen mitzumischen. Die neue Zusammenarbeit mit dem super vernetzten Basler Label Czar Of Crickets sollte definitiv helfen, den wohlverdienten Durchbruch möglich zu machen.

Ein Zückerli an dieser Scheibe sei vorab erwähnt: das brillante Cover-Artwork von Roberto Toderico, einem der begabtesten Künstler, den man sich zurzeit für ein Metal-Album an Bord holen kann. Die Kriegsmaschinerie in rot-gelb-schwarz verkörpert visuell perfekt den Sound des Albums. Inhaltlich bewegt man sich nämlich – thrash-typisch muss gesagt werden – in kriegerischen Gefilden. Die Gräuel und Unsinnigkeit von Krieg und Terror werden hier auf den Punkt gebracht.

Atemlos rasend

Track 1, «Falling Fast», nimmt nach einem verstörenden Intro zur Kriegsthematik gleich voll Fahrt auf, gibt schon mal das Tempo für die Scheibe vor und wartet zudem mit einem mega Gitarrenlead auf. Die Geschwindigkeit wird, auch wenn man es kaum für möglich hält, noch einen Zacken hochgeschraubt bei Track 2: Zu «Reborn in Flesh» ist schon vor dem Release der Scheibe ein Videoclip präsentiert worden (ganz unten), der die Herren live in action zeigt (Premiere hat der Clip beim Rock Hard Magazin). Im Zwischenteil wird es sehr death-metallig (höre ich da Bolt Thrower raus?), bevor der Song gegen Schluss wieder Fahrt aufnimmt und einem mit einem groovigen «Suffering, sweet suffering» im Ohr zurücklässt.

Bei «Iron Coffin», dem dritten Track, geht es um die erdrückende Atmosphäre in einem U-Boot zu Kriegszeiten, was von den treibenden Riffs sehr gut unterstrichen wird. Die Klaustrophobie, die einen Soldaten resp. einen Matrosen fast erdrücken muss, und die Atemlosigkeit, die er fühlen muss, werden im schleppenden Zwischenteil treffend musikalisch umgesetzt. Track 4 «Dead Souls» tarnt sich erst hinterhältig als Mid-Tempo-Schlepper mit Death-Metal-Schlagseite, wartet dann aber mit einem rasenden Mittelteil auf.

Total Annihilation © Jan Jordi / Lichtdrache 2019
Total Annihilation © Jan Jordi / Lichtdrache 2019

Eigenständige, abwechslungsreiche und extrem knackige Scheibe

Danach folgt der Titeltrack, der dem*der geneigten Headbanger*in zum ersten Mal eine Verschnaufpause mit einem epischen Introteil gönnt, und dann mit simplem, aber effektivem Riffing in den Mid-Tempo-Kracher mündet. Meiner Meinung nach der stärkste Track des Albums! Vor allem die Platzierung der Lyrics und die extra aggressive Stimme von Daniel Altwegg überzeugen an diesem Track, aber auch das treibende Drumming von Michael Lautenschläger und die extrem geilen Solos von Gitarrist Nicolas Stelz – sowie der überraschende Schluss.

Danach gehts mit «Experience The Terror» wieder etwas schneller weiter, und auch hier bleibt einem der Chorus tief in die Gehörgänge geritzt. Der folgende Track, «Tunnelratten», hat zwar einen deutschen Titel, die Lyrics sind jedoch wie bei den anderen Songs auch auf Englisch. Hier gefallen besonders die gekonnten Tempo-Wechsel und der schleppende Zwischenteil, bei dem Orgeltöne eine unheimliche Atmosphäre schaffen (danke Dani fürs «Ugh» vor dem Solo-Teil!). «Black Blood», der letzte Track der Scheibe, wurde auch schon vorab veröffentlicht, und ist ein ganz straighter Thrash-Song – wer hier nicht headbangt, dem*der fehlt das Thrash-Gen und der*die wird es nie verstehen!

TA haben mit «… On Chains Of Doom” bei aller Traditionstreue zum Old School Thrash Metal und trotz Hörbarkeit grosser Vorbilder wie Kreator oder Exodus (und Asphyx?) ein eigenständiges, abwechslungsreiches und extrem knackiges Werk geschaffen, das von Energie und Spielfreude zeugt und beim Thrash-Fan kaum Wünsche offenlassen wird. Knalleralbum, fadegrad in your face äbe! Go Basel Thrash, go TA!

Total Annihilation – … On Chains Of Doom

(Czar Of Crickets Productions / NonStop Music CH / Soulfood D / Plastic Head (UK & World digital) erscheint am 7. Februar 2020 weltweit als CD, LP und digital mit einem Beitrag des RegioSoundCredit des RFV Basel. Vorbestellen hier.

Plattentaufe
08.02.2020  Basel, Sommercasino, Support: Teutonic Slaughter, Mind Patrol; Aftershow Party in der Irrsinn Bar, Basel.

Total Annihilation sind: Daniel Altwegg (voc), Nicolas Stelz (git), Jürgen Schmid (git), Niggi Denger (bs) und Michael Lautenschläger (dr).

Youtube Video
Total Annihilation: «Reborn In Flesh» (Musikvideo)

LP- und CD-Verlosung

Der RFV Basel verlost 1 LP und 2 CDs von Total Annihilation.

  • Teilnehmen LP: Mail den den RFV senden.
  • Teilnehmen CD: Mail den den RFV senden.

Versand der LP nur an eine Postadresse in der Schweiz. Versand erfolgt nach der Plattentaufe. Es wird keine Korrespondenz geführt.

Total Annihilation

25/11/2019
Total Annihilation © Jan Jordi / Lichtdrache 2019
Total Annihilation © Jan Jordi / Lichtdrache 2019

Beiträge
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019