Teddy Riedo, Ertlif ©
Teddy Riedo, Ertlif ©

Pionier des progressiven Rocks – Ertlif-Mitbegründer Teddy Riedo ist tot

Der Basler Musiker und Komponist Teddy Riedo ist am Samstag, 1. Oktober 2016 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren gestorben. Dies teilt die Basler Rockband Ertlif am 3.10. auf ihrer Facebook-Seite mit.

06/10/16  Chrigel Fisch

Teddy Riedo war Bassist und Mitbegründer der Band, die 1972 mit ihrem selbstbetitelten Debüt die psychedlisch-progressive Basler Rockszene mit Bands wie Toad, Brainticket, Circus und natürlich Ertlif repräsentierte und für Aufsehen sorgte.

In den 70er-Jahren gab Teddy Riedo gemäss der Band-Website auch diverse elektronische Solokonzerte, machte als Vorprogramm mit Klaus Schulze eine Tournee durch Frankreich und komponierte ausserdem Filmmusik. Er schrieb auch am Buch «Als die Haare länger wurden – Die Sixties in Basel» (Christoph Merian Verlag Basel, 2000) mit.

Ertlif waren 1970 in Basel gegründet worden, lösten sich 1978 auf, formierten sich aber wieder neu und blieben mit Pausen bis heute aktiv. Die ausführliche Geschichte der Basler Rockband, mit vielen Fotos und Links zu den Re-Releases ihrer Alben, findet sich auf der Website der Band.

Die Basler Musikszene verliert mit Teddy Riedo einen Pionier der progressiven Rockmusik. Der RFV Basel entbietet Teddys Familie, seiner Frau Monika und seinen Mitmusikern und Weggefährten sein grosses Beileid.

Youtube Video
Ertlif – self-titled (1972, Album)
Youtube Video
Ertlif – «High & Dry» (1972, Live 2012)

Ertlif

21/05/2019
Ertlif, 1971 ©
Ertlif, 1971 ©