Roli Frei © Anaïs Steiner 2019
Roli Frei © Anaïs Steiner 2019

Frei sein! Roli Freis Doppelalbum What Happened Tomorrow

50 Years On Stage: Roli Frei ist eine der prägendsten Figuren der Basler Musikszene – und nicht nur der Basler. Nach den letzten Studioalben Strong (2010) und Strong Is Not Enough (2016) ist der Soul-, Folk-, Blues- und Rockmusiker/Sänger nun mit einem Doppelalbum zurück, das 50 Jahre seines Lebens auf den Konzertbühnen reflektiert und einige Überraschungen bereithält.

07/05/19  Doktor Fisch

«Nothing To Lose» sang 1971 ein scheinbar mächtig abgeklärter 18-Jähriger beim Songcontest «Die erste Chance» von Radio DRS, und gewann damit gleich die Sparte Folk. Sein Name: Roland Frei. Dass diese Originalaufnahme gerade jetzt – in Roli Freis Jubeljahr – in den Archiven unseres Landessenders wieder aufgetaucht ist ... ein schönes Zeichen! Erstaunlich dabei: Die Soundqualität ist bestechend frisch und transparent, wie auch bei den anderen 17 Songs auf der Jubiläumsplatte.

«Love is something we must keep»

«Love is something we must keep» sang der Jüngling im Brustton des vom Leben schwer gezeichneten Mannes und mit einer Stimme, die manchmal an Donovans Organ erinnert. Goldene Jugend, hach, the Seventies!

48 Jahre später würde Roli Frei diese Songzeile wohl mehr als unterschreiben. Um Liebe ist es dem heute 66-Jährigen in seinen Songs immer gegangen, seit er als Teenie seine Leidenschaft zur Musik durch die Gospelsongs der «Negro Spirituals» (The Golden Gate Quartet) entdeckt hatte.

Die unverkennbare Soul-Stimme des Basler Troubadours ist in den fast fünf Jahrzehnten einfach nicht wirklich älter geworden. Keine Spur von «too much of everything», keine in die Düsternis abtauchenden, keine müden, ausgefransten Worte, sondern Kraft, Zuversicht, Schalk, und ja: Liebe.

Das war natürlich nicht immer so, das mit der Zuversicht. Roli Frei hat nach der Jahrtausendwende schwere Jahre durchgemacht, «Zusammenbruch statt Durchbruch» (siehe PDF-Text des Labels Radicalis, unten), Depression und Krankheit setzten ihn lange Zeit schachmatt. Erst mit dem Album Strong (2010) fand er zurück in die Spur, als Mensch und als Musiker.

2014 gewann er den 1. Anerkennungspreis im Rahmen des Basler Pop-Preis. In der Laudatio wurde Roli Frei vom Journalisten und Musiker Lukas Hausendorf als «Mensch gewordene Authentizität seiner Songs» gewürdigt, der «wie kein zweiter die Fragilität, Ernsthaftigkeit und Leidenschaft seiner Musik dermassen konsequent lebt. Schon lange.» Langsam werde ihm auch hier die Anerkennung zuteil, die er verdient habe.

Roli Frei © Jan Naef naeffotografie.ch 2014
Roli Frei © Jan Naef naeffotografie.ch 2014

Von Circus zur Lazy Poker Blues Band, und wieder zurück zu Roli Frei

Zur Musik: Mit dem 1971er Song «Nothing To Lose» beginnt auch das Jubiläums-Doppelalbum What Happened Tomorrow – 50 Years On Stage, das sein Label Radicalis Music Anfang Mai 2019 veröffentlicht hat. Das Album versammelt auch Songs seiner damals sehr erfolgreichen Fusion-Rockband Circus (1972–1981), ausserdem natürlich die Blues-Rock-Gassenhauer der Lazy Poker Blues Band (u.a. «Paranoia Lover» aus der Feder von Cla Nett, Roli Frei und Jakob Künzel, und «Blues Is My Middlename, live bei «DRS3 uf dr Gass»).

Die letzten 20 Jahre von Roli Freis Schaffen bilden den zweiten Teil des Doppelalbums, vorab die Songs seiner Band Soulful Desert. Oft zeitlose und so berührende wie packende Songs: «Stranger In My House» (1999) etwa, oder Balladen wie «Voice Of My Soul» (2010), Klassiker wie «Father» (2010) und natürlich: «Freedom In My Heart». Zwei neue Songs runden das Werk ab: der dramatische Blues «Cosmic Storm» (im Duett mit Nadia Leonti) und das Nachtstreunerlied «Tonight» (2016).

Roli Frei © Anaïs Steiner 2019
Roli Frei © Anaïs Steiner 2019

Mein persönlicher Zugang zu Roli Frei ist total einfach: Ich höre mir einfach «Freedom In My Heart» an – dann ist es mir mal eine halbe Stunde lang ziemlich leicht ums Herz. Freiheit, lerne ich dabei wieder einmal, Freiheit ist wohl eher das Wissen darum, dass wir sie sowieso nicht festhalten können. Freiheit ist ein kurzes Blinzeln aus dem Paradies. Und überhaupt: frei sein, wovon?

Was sind schon 50 Jahre?!

Schön ist es geworden: Das Doppelalbum ist keine melancholische Nabelschau, kein verfrühtes Weihnachtsgeschenk für wehmütige Rentner*innen, sondern das frisch klingende Songbook einer starken, vitalen, so charismatisch wie charmanten Persönlichkeit namens Roli Roland Frei. Wer ihn nicht kennt, egal ob 18-jährig oder 68-jährig – was sind schon 50 Jahre?! – kann dies mit diesem leicht zugänglichen Doppelalbum nun locker nachholen.

Und was schon in der RFV-Review von Andreas Schneitter zum Album Strong Is Not Enough vor drei Jahren zu lesen war, gilt auch hier: Es ist «eine Absage an die Komfortzone, an Schein-Sicherheiten und an dieses doch auch sehr schweizerische Unbehagen vor Veränderungen. Wir hören das sehr gerne: Der Mann strotzt vor Lebenshunger.»

Zurück zum Anfang: Schön wäre es natürlich, Roli Freis Songs wieder – wie damals – auf Radio DRS, pardon, auf Radio SRF hören zu können. So quasi als «Die zweite Chance». Und wenn nicht, bleibt, neben diesem starken Album: die Bühne. Denn von der werden sie diesen Mann nicht so schnell weg kriegen.

Roli Roland Frei – What Happened Tomorrow (Cover)
Roli Roland Frei – What Happened Tomorrow (Cover)

Roli Roland Frei – What Happened Tomorrow

(Radicalis Music Basel) ist am 3. Mai 2019 als Doppel-Vinylalbum erschienen, mit einem Beitrag des RegioSoundCredit des RFV Basel.

Doppel-LP bestellen

LP-Verlosung
Der RFV Basel verlost eine LP von What Happened Tomorrow. Teilnehmen: E-Mail an den RFV Basel senden. Es wird keine Korrespondenz geführt. Versand nur an Adresse innerhalb der Schweiz.

Roli Freis Bands seit 1971

  • Circus
  • Back To Nature
  • Circus All Star Band
  • Lazy Poker Blues Band
  • Discoexperience
  • Dolci & The Vitas
  • Swiss Band Aid
  • Swiss All Star Band
  • Soulcats
  • Voxtrot
  • Soulful Desert
  • Roli Frei & The Soulful Desert
Youtube Video
Der Sänger (50 Years on Stage, Dok-Film über Roli Frei)
Youtube Video
Roli Frei & The Soulful Desert: «Freedom In My Heart» (live AVO Session Basel, 2010)

Live-Daten

02.05.2019 Basel, Parterre One (Plattentaufe)
10.05.2019 Ostermundigen, Stef’s Kultur Bistro  
25.05.2019 St.Gallen, Buchensaal Benefiz       
25.06.2019 D – Ingolstadt, Ingolstadt Blues         
15.08.2019 Basel, Viertel Dachterrasse     
13.09.2019 Basel, CO13                 
12.10.2019 Freienwil, Weisser Wind         
18.10.2019 Seon, Konservi                 
25.10.2019 Liestal, Guggenheim         
01.11.2019 Rubigen, Mühle Hunziken                    
02.11.2019 Bruggen SG, Bahnhof        
14.11.2019 Gersau SZ, Gersauer Herbst       
30.11.2019 Basel, Atlantis             

Aktuelle Live-Daten auf der Website der Band, klick in Band-App unten.

Roli Frei

24/05/2019
Roli Frei © Alex Colle 2016
Roli Frei © Alex Colle 2016

Beiträge
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2016 (mit The Soulful Desert)
6 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2004

DER RFV BASEL WIRD 25 UND FEIERT DIE GANZE POPSZENE DER REGION

Der 13. November war längst für die Verleihung des Basler Pop-Preis 2019 reserviert. War – denn der RFV Basel feiert an diesem Datum nun seinen 25. Geburtstag und in allererster Linie gefeiert wird die so vielfältige wie hochstehende und hochmotivierte Popszene der Region Basel. Denn genau sie liefert die Musik und Kreativität, ohne die es den RFV in dieser Form heute gar nicht gäbe.
Der Basler Pop-Preis wird neu aufgestellt und 2020 wieder verliehen – dann alle zwei Jahre.

Weiter zur News: Der RFV Basel wird 25

Weiter zur Website