Neue Platten im Frühling 2021 © Artists, Collage RFV Basel 2021
Neue Platten im Frühling 2021 © Artists, Collage RFV Basel 2021

Wir könnten wieder mal klatschen. Neue Platten im Frühling 2021

Schön bist du hier. Es gibt neue Platten von Bands und Musiker*innen aus der Region Basel, von Pop bis Metal und zurück zu Rap. In der Pandemiezeit sind zwar merklich weniger neue Platten als sonst am Start (der Vergleich zu 2017 ganz unten), doch unsere Aufmerksamkeit ist ihnen sicher.

15/04/21  Doktor Fisch

Plattentaufe, dann Clubtournee in der Schweiz und einige Festivaldaten in Frankreich, Benelux, UK .... war mal. Live-Musik auf Club- und Festivalbühnen können die Bands und Musiker*innen, deren neue Releases wir hier vorstellen, noch immer nicht ankündigen. Es gibt schlicht kein Byte Planungssicherheit.

Gearbeitet wird trotzdem. In Studios, Bandproberäumen, auf Probebühnen, in Büros, Videoateliers, Presswerken, Wohnzimmern, Kellern und Tiny Luftschlössern. Der RFV präsentiert die neuen Platten im Frühling 2021 zum Hören, Kaufen und Weiterschenken. Wir alle könnten wieder mal klatschen für die nimmermüden Musikschaffenden.

Die bereits besprochenen neuen Platten von Brainchild, Anna Erhard, Varuna oder Amoa finden sich wie immer hier: www.rfv.ch/neueplatten (Verlosungen geschlossen). Sollten wir etwas vergessen haben, meldet euch bitte per E-Mail.

Agonis – Neutropia (Cover; Artwork © Dimitri Erhard & Agonis, Ieva Zuklyte)
Agonis – Neutropia (Cover; Artwork © Dimitri Erhard & Agonis, Ieva Zuklyte)

Agonis – Neutropia (6.4.2021, Amenthia Recordings)

Dieses Electronica-Album bringt uns den Club nach Hause: unaufgeregt, aber sehr anregend. Neutropia überzeugt mit Handwerk, Feeling und viel Geschmack. Falls die Zukunft so klingt, dann bitte ja. Review und Verlosung einer Doppel-LP, hier!
Powered by RFV Basel.

Youtube Video
Kafka Kaya: «Cleo» (Lyrics-Video)

Kafka Kaya – As We Were Silent In The Dark (9.4.2021)
Drei Videoclips haben wir bereits vorgestellt, nun ist nach einigen Jahren musikalische Pause die neue EP As We Were Silent In The Dark des Wahlberliner Musikers aus der Region Basel erschienen. Musik gibts über die Website und den philosophischen Blog ebenso, wir hören zuerst mal das Video zu «Cleo».
Powered by RFV Basel.

Kafka Kaya

28/06/2021
Kafka Kaya (c) 2020
Kafka Kaya (c) 2020

Beiträge
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020
5 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2015

Fliewatüüt – When I Forget (16.4.2021)

Und noch ein feines Produkt der Basler Songwriter*innen-Szene: Fliewatüüt haben ihr folkiges Album When I Forget Mitte April veröffentlicht. Daraus der Song «Eugene». Eine limitierte CD gibt es über Bandcamp.

Fliewatüüt: «Eugene»

Fliewatüüt

23/04/2021
Fliewatüüt 2020 ©Juri Schmidhauser
Fliewatüüt 2020 ©Juri Schmidhauser

Schaltkreis Wassermann – Psychotron (2.4.2021 remastered, 1982)

Das Electronic-Pionier-Album Psychotron des Basler Duos Schaltkreis Wassermann gibt es 39 Jahre später endlich als remasterte Version. Und so klingen die Klassiker noch besser für Ohren 2021.
Bandcamp  |  Spotify

Schaltkreis Wassermann: «LUX» (remastered)

Schaltkreis Wassermann

27/05/2021
Schaltkreis Wassermann © Kuno Mathis 1982
Schaltkreis Wassermann © Kuno Mathis 1982
Anna Aaron und Bernard Trontin © Cécile Meyer 2021
Anna Aaron und Bernard Trontin © Cécile Meyer 2021

Anna Aaron und Bernard Trontin – Moonwaves (23.4.2021, Bambient Records)

Auf dem neuen Label der Basler Musikerin Anna Aaron veröffentlicht sie Ambient-Werke, zuletzt von Steve Valentin (ex Navel, siehe unten), und aktuell ein Album mit dem Young-Gods-Drummer Bernard Trontin. Moonwaves-Album gibts ab 23. April, hier der gleichnamige Vorabtrack in der Premiere bei Sonofmarketing.

Funky Notes – Faded Memories (Cover)
Funky Notes – Faded Memories (Cover)

Funky Notes – Faded Memories (LP)

Spotify-Grandmaster Funky Notes hat nach dem digitalen Release von Faded Memories kurz vor Weihnachten nun auch die LP abgeliefert. Wir hören was und verlosen das. «Sweetest Thing» hat 2,8 Mio. Plays, irre, aber fair.
Powered by RFV Basel RegioSoundCredit.

Funky Notes

07/04/2021
Funky Notes © Dennis Stroebele 2019
Funky Notes © Dennis Stroebele 2019

Beiträge
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020

ColdCell © 2021 zvg.
ColdCell © 2021 zvg.

ColdCell – The Greater Evil (23.4.2021, LADLO, France)

Das vierte Album der wütenden Basler Düster-Schwermetaller ColdCell erscheint dreieinhalb Jahre nach Those und erstmals auf dem französischen Label Les Acteurs de l'Ombre Productions (LADLO). Etwas verwirrend: Der zweite Song des neuen Albums heisst gleich wie das letzte Album, nämlich, eben, «Those». Deshalb hören wir besser den Vorabtrack «Open Wound» und der ist ziemlich mad, anklagend und wütend: «making atrocities great again».
LP The Greater Evil vorbestellen

Coldcell: «Open Wound»

ColdCell

08/06/2021
Coldcell © 2017
Coldcell © 2017
Youtube Video
S-Hot: «Viertel», vom Album Hyänetape (23.4.2021, PW Records)

S-Hot liefert: Sein Streetrap-Album Hyänetape wird am 23. April ausgeliefert. Vorab-Track ist «Viertel» – natürlich 4057. Der Beat kommt von Grossmeister JakeBeatz. Viel hat sich in den fünf Jahren seit S-Hots Track & Videoclip «Internationale» (2016) gar nicht verändert, oder?
Okay, zwei Türme. Selber gutes Urteil fällen!

S-Hot

27/05/2021
The Night Is Still Young – Home (Cover)
The Night Is Still Young – Home (Cover)

The Night Is Still Young – Home (23.4.2021)

Die Blumen auf dem Cover kommen genau zur richtigen Zeit. Und die Musik? Schmerzvoll, aber im Innersten tröstend, wie so oft bei Marco Naef aka The Night Is Still Young, der im letzten Jahr persönlich harte Zeiten durchlebt hat. «Dieses Album ist eine Hommage an den Kampf, das Selbstvertrauen zurückzugewinnen und den Boden unter den Füssen wieder zu festigen», sagt er selbst zu seinem vierten Longplayer. Vorabsingle und Videoclip auf der Website (via Band-App unten).
Album vorbestellen. Powered by RFV Basel.

The Night Is Still Young

31/03/2021
The Night Is Still Young © 2018
The Night Is Still Young © 2018

Beiträge
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger, Musikvideo | 2021
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020
3 000 CHF | Resonate | 2019
2 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2017

Und noch eine neue Single von Malummì

Das Basler Trio Malummì (Soundclinic-Gewinner*innen) droppt am 23.4.2021 seine erste Single auf seinem neuen Label Irascible Records: «New Planet Rising».

Malummí

13/04/2021
Malummí © 2020
Malummí © 2020

Beiträge
2 000 CHF | Soundclinic Herbst | 2020

Mir – WM (Cover; Artwork © Marco Papiro 2021)
Mir – WM (Cover; Artwork © Marco Papiro 2021)

Mir – WM (21.5.2021, A Tree In A Field Records)

Bereits vorbestellen können wir das posthum produzierte und als LP limitierte Mir-Album WM, das am 21. Mai erscheint und als Nachfolger von Shock Your Money Maker lange erwartet wurde. Powered by RFV Basel.

Es ist auch das Vermächtnis des Basler Schlagwerkers Daniel Buess, der nach den ersten Aufnahmen der Songs im Radiostudio Zürich über einen Monat lang vermisst und später, im März 2016, tot aufgefunden wurde.

Der Vorabtrack «Mizza» zündet die perkussive Lunte zurück in den Winter 2016.

Mir: «Mizza»

Mir

13/04/2021
Mir © 2015
Mir © 2015

Beiträge
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2019

Weitere Alben angekündigt

Im Mai sollen die Releases u.a. von Beat Baur (Black Tiger), Yero Richard, Emilia Anastazja und Baum erscheinen. Evelinn Trouble hat ihr Album in den Herbst verschoben, eine Single folgt aber schon Ende Woche. Der Basler Rapper Pyro hat seine neue Scheibe namens Superlative auf den 13. August verlegt. (Alle diese Produktionen mit RegioSoundCredit-Beiträgen).

Bereits erschienen

  • Endark The Brightness – Transgression (26.2.), genau: Die Basler Drummle im Black Metal), das Album im Stream hier.
  • Steve Valentin – Please Wait EP (26.2., Bambient Records)
  • Krane – Topik (26.2.) Konzept-Post-Metal, Infos über die Website.
  • Skip: «Wayne» (Single, 2.4., Dritte Stock Records). Skip sammelt im Moment Geld, um den Beat für seine FC-Basel-Hymne «Für unsri Farbe» zu kaufen, mach mit: Supporter*innen hier lang.
  • Dänu Siegrist: «Fründe». Vorbote auf sein neues Album Rohschtoff, entstanden «in reiner Heimarbeit während des Lockdowns», mehr dazu auf Dänus Website.
Nicolas Bachmann – Härz uf dr Zunge (Cover)
Nicolas Bachmann – Härz uf dr Zunge (Cover)

Nicolas Bachmann – Härz uf dr Zunge (29.1.2021)

Das Mundartalbum des Agglo-Poeten ist schon einige Zeit draussen, digital bei Spotify, Apple Music & Co., powered by RFV Basel RegioSoundCredit. Von «Nuglar» bis «St. Louis» oder «36er»-Bus: Nicolas ist in und um die Stadt zuhause und das passt. Gab es schon mal einen Hit namens «Nuglar»? Jetzt schon!

Wir hören aber gern mal den reggaetrunkenen Muntermacher «Easy». So soll es sein.

Nicolas Bachmann

13/04/2021
Nicolas Bachmann © 2020
Nicolas Bachmann © 2020

Beiträge
4 000 CHF | RegioSoundCredit Tonträger | 2020

2021 im Vergleich zu 2017

Wie oben versprochen, der Vergleich zu 2017. Damals sind mehr als doppelt so viele Platten in der Region Basel veröffentlicht worden (36 zu ca. 15 in diesem Jahr).

«Man könnte meinen, ab Mai 2017 sei Plattenmachen per Dekret verboten», hiess es hier im Frühling 2017. Die klassischen Release-Monate März und April als Muntermacher für die Clubtournee- und Festivalsaison waren schon immer vollgepackt mit neuer Musik. Auch in der Region Basel.

2021 im zweiten Corona-Frühling nicht mehr.
Mag sein, dass viele Bands ihre Platten erst gar nicht auf den Frühling geplant haben, mag sein, dass geplante Releases nun verschoben wurden, weil weder eine Club- noch eine Festivalsaison in Aussicht steht – bereits zum zweiten Mal seit Ausbruch der Pandemie.

2017 sah das noch ganz anders aus, hier ein Überblick über Album-Releases damals. Stand 26.04.2017.

Februar / März 2017 = 21 Alben

  • Serafyn – Foam: (10.2.)
  • UFO – III: (10.2.)
  • Abart & Bone Beatz – Beständig und Strikt: (10.2.)
  • Slimboy – Sail On Sailor: (10.2.)
  • Zeal & Ardor – Devil Is Fine: (24.2.)
  • S-Hot – Back To The Roots: (24.2.)
  • Kopfgewitter – Die Ruhe vor dem Sturm: (24.2.)
  • Space Tourists – Palo Santo: (10.3.)
  • Luv Compilation (V.A.): (14.2./24.3)
  • In Flagranti feat. Schaltkreis Wassermann – Sample & Hold: (12.3.)
  • Kush Karisma – Bâlonce: (17.3.)
  • Blindzeile – Wiedersehen: (17.3.)
  • Debrah Scarlett – Dys(U)topia: (17.3.)
  • Nyctalgia – A Hint of Eternity: (20.3.)
  • Yerna – Living Room Recordings: (24.3.)
  • Tay/son – El Diablo: (24.3.)
  • The Universe By Ear (selftitled): (24.3.)
  • Fraîche – Hey!: (24.3./7.4.)
  • Inez – For My Friends: (30.3.)
  • Sons Of Morpheus – Nemesis: (31.3.)
  • Last Leaf Down – Bright Wide Colder: (31.3.)

April / Mai / Juni 2017: 15 Alben

  • Dick Laurent – Hello: (7.4.)
  • Qadrat – Tokyotape: (7.4.)
  • Ertlif – Ertlif … Plus: (12.4.)
  • Ertlif – Relics From The Past: (12.4.)
  • Quintessenz – Ellipsis: (14.4.)
  • Harvey Rushmore & the Octopus: (22.4.)
  • Bitch Queens – L.O.V.E.: (28.4.)
  • Wee Godzilla – Sight & Sound: (16.4./29.4.
  • Neo Noire – Element: (5.5.)
  • Heavy Harvest – Rats: (12.5.)
  • Gorki Gagarin – Of Course: (19.5.)
  • Schammasch – The Maldoror Chants: Hermaphrodite (9.6.)
  • Zola (Naim) – Solar (9.6.)
  • Oro Negro – Ouverture: (9.6.)
  • Laurin Buser – Schmuck EP: (23.6.)