BScene Clubfestival Basel 2019 © Stefan Rüst, BScene
BScene Clubfestival Basel 2019 © Stefan Rüst, BScene

BScene 2019: Pausenlos durch die Nacht. + Newcomer Voting und Panel zum Frauenanteil

So früh im Jahr war BScene noch nie auf den Beinen. Am 1. und 2. Februar 2019 geht das Basler Clubfestival in seine 23. Ausgabe. Der musikalische Mix aus internationalen Gästen, nationalen Bands sowie natürlich Bands und Musiker*innen aus der Region Basel ist auch 2019 Programm. Im Kleinbasel sind die Clubs Heimat, Kaserne Reithalle und Rossstall, Klara, Parterre One und Sud bei der BScene mit dabei, im Grossbasel stossen am Samstag das Atlantis und das Sommercasino mit Club und Saal dazu. Der RFV Basel präsentiert mit Helvetiarockt das Panel zum Frauenanteil in der Popmusik. Wie immer gilt: 1 Ticket für alle Clubs und Konzerte.

08/01/19  Doktor Fisch

Zuerst aber: Zwei Plätze für Newcomer-Acts gibt es am BScene Festival noch zu vergeben. Über das Voting in der bz Basel können vier junge Bands und Musiker*innen einen der Slots im Parterre One ergattern. Im finalen Voting sind:

  • Doc The One (Rap, HipHop)
  • Keine Helden (Indie-Rock)
  • Project 7 (Soul, Pop, Jazz)
  • Schoolfriend (Singer-Songwriting, Electronica)

Newcomer Voting

Aus Paris ans BScene Festival: Polo & Pan @ 2019
Aus Paris ans BScene Festival: Polo & Pan @ 2019

Festivalzentrum Kaserne

Ein kurzer Blick ins Programm, zuerst ins Festivalzentrum Kaserne. Die Reithalle ist dieses Mal in internationaler und Berner Hand, die Sounds gehen von Club über Rap bis Electronica.

Reithalle Freitag: Die Pariser Acts SuperParka (neu bei Radicalis im Booking) und Polo & Pan sowie Franc Moody aus London bringen internationalen Style in die Halle.

Reithalle Samstag: Bern und Genf sind zu Gast: Baze und Steff la Cheffe kennt man breit, Rootwords aus Genf ist als Headliner für manche noch zu entdecken.

Im Rossstall ist Electronic Music und Soul-Pop angesagt:

Rossstall Freitag: Alina Amuri (ZH), die an der Baloise Session 2018 gespielt hat, XamVolo (UK) und aus Basel: Annie Goodchild, Alma Negra live und das spannende Basler Kassettenlabel Somatic Rituals der Producer Kombé, Mafou & Mukuna gehen deep.

Rossstall Samstag: Das Letzte Kollektiv (BS), Len Sander (CH), der Basler Pop-Preis-Gewinner Audio Dope mit Band und zuletzt ein DJ-Set mit den weltenbummelnden Frauen Schwifi & Shatafa (Sharm El Shake, BS), runde Sache.

Somatic Rituals: «Confound»

Im Atlantis am Rumschrauben: Amixs © 2019
Im Atlantis am Rumschrauben: Amixs © 2019

Empfehlungen Freitag

Heimat: Die Special-Trapnight Basel ruft zum Schaurappen mit den Jungs vom Dritten Stock (Lafa, Sherry-ou, Skip), Yung Touristz, dem erst 16-jährigen GiGi Polar, DoubleM und Black Tiger.

Im Sud holen Fucking Beautiful zum Comeback aus: Das Album Sex & Violence der Basler Band um Baschi Hausmann erscheint erst im April, hier schon mal live. Später am Abend räumt die unverwüstliche Basler All-Star-Band The Jimmy Miller Incident auf. Dazwischen das Münchner Duo Me + Marie.

Im Parterre One holen Ded Elk die Flinten aus dem Kasten und präsentieren Stoner-Blues, danach bringen Missling ihren heulenden Garage-Rock unters Volk, während sich Backstage das Urtier Tyrannosaurus Globi warmturnt. Die Band lässt ihr neues Album Disturbing Attraction Of Carcasses krachen. Dreimal Basel im Lärm (+ Gewinner*in Newcomer Voting).

Empfehlungen Samstag
Im Atlantis geben Amixs und Les Touristes aus Basel ihr allerbestes für eine beseelte Indie-Pop-Tanznacht, dazu stossen Panda Lux vom Bodensee.

Im Parterre One wirds rappelvoll werden mit Überflieger Black Sea Dahu aus Zürich und Gina Eté sowie The Night Is Still Young aus Basel (+ Gewinner*in Newcomer Voting).

Im Klara steht Singer-Songwriting auf dem Menue: Von Yerna und Geheimtipp Gian sowie Harfenfrau Linda Vogel aus Zürich, die bei Radicalis unter Vertrag ist.

Im Sommercasino Saal ist massig harte Kante angesagt: Das süddeutsche Thrash-Metal-Urvieh Necronomicon ist als Headliner zu Gast, davor zelebrieren Total Annihilation und Giant Sleep aus Basel die lautesten Töne an der diesjährigen BScene.

Unten im Sommercasino Club geben Dick Laurent und Glaston eine ordentliche Packung Rock mit auf den Weg.

Empfehlung unterwegs
DJR iOne ist ein Basler Musiker, der sich Techno mit Instrumenten annähert. Er ist während der BScene an verschiedenen Orten unterwegs, Infos auf der Website.

Gesamtes Programm BScene Clubfestival Basel 2019.

Tickets im Vorverkauf
2-Tagespass Freitag + Samstag: 40 CHF (vergünstigt), 55 CHF regulär
1-Tagespass: 25 CHF (vergünstigt), 35 CHF regulär
VVK über die BScene-Website, zusätzliche VVK-Stellen Basel: Tarzan Store, Freitag Store, Basel unverpackt.
Zuschlag Abendkasse: 4 CHF

Youtube Video
Yerna: «Whileaway» (Musikvideo)

«Hurra! Hurra! So nicht.» Panel «Frauenanteil in Basler Bands»

Die Vorstudie «Frauenanteil in Basler Bands» des RFV Basel hat im Sommer 2018 erstmals in unverrückbaren Fakten klar gemacht, dass noch einiges an Nachholbedarf besteht, was Frauen in der Popmusikwelt anbelangt. Die Diskussionsrunde am BScene Festival stellt die Anschlussfragen zur Studie: Wie geht es weiter? Welche Lösungsansätze gibt es? Wann folgt die überfällige erste schweizweite Studie zum Thema? Wie steht es um das Genderbewusstsein in Politik und Kulturförderung?

Es diskutieren:

  • Christina Schäfers: Head of Arts Programm Reeperbahn Festival, Projektmanagerin Keychange
  • Regula Düggelin: Pro Helvetia
  • Jennifer Jans: Musikerin, B-Sides Festival Luzern, Mitten In Der Woche, Demotape Clinic m4music Festival
  • Andrea Zimmermann: Geschlechterforscherin, Zentrum Gender Studies, Uni Basel
  • Moderation: Theresa Beyer, Journalistin

Freitag, 1.2., 20.15–21 Uhr, Kaserne Basel, Rossstall, präsentiert von Helvetiarockt und dem RFV Basel.