Bands profitieren ab sofort: RegioSound-Credit erhält mehr Geld

Hauchdünn, aber beschlossen: Der RFV Basel erhält ab sofort 25 000 CHF mehr pro Jahr. Die Erhöhung der baselstädtischen Staatsbeiträge ist zwingend (gemäss dem Antrag des RFV) für Beiträge aus dem RegioSoundCredit an Bands und Musiker*innen in der Region Basel einzusetzen.

15/01/20  Chrigel Fisch

Der Entscheid des Grossen Rat Basel-Stadt fiel heute Mittwoch (15. Januar 2020) mit einer Stimme Unterschied hauchdünn aus (47:46 bei einer Enthaltung beim Erhöhungsantrag aus den Reihen des Parlaments). Der RFV Basel freut sich enorm, der Musikszene der Region Basel nun pro Jahr 25 000 CHF mehr für Tonträger-, Musikvideo- und Tourneeproduktionen sowie Reisestipendien zur Verfügung stellen zu können – und zwar bereits Ende Januar bzw. an der Sitzung der unabhängigen Fachjury des RegioSoundCredit (RSC).

Lange und intensive Überzeugungsarbeit

Der Entscheid gilt im Prinzip ab sofort und pro Jahr: das RegioSoundCredit-Budget innerhalb des RFV-Budgets steigt von rund 100 000 auf 125 000 CHF (die administrativen Kosten für die drei Jurierungen sowie die Personalaufwände und die Kommunikation bleiben gleich). Die nun vom Parlament beschlossene Erhöhung der Staatsbeiträge ist das Resultat einer langen und intensiven Überzeugungsarbeit des RFV Basel und von Kulturstadt Jetzt. Vielen Dank an dieser Stelle!

Erfolgsquote für Bewerber*innen soll steigen
2019 ist die Erfolgsquote für RSC-Bewerbungen von 21,8 % (2018) auf 24,9 % gestiegen. Mit dem erhöhten Budget hofft der RFV Basel nun, die Erfolgsquote auf über 30 % im aktuellen Jahr steigern zu können; dies ist einerseits natürlich auch abhängig von der Anzahl der Bewerbungen (2019 waren es 68 gültige Bewerbungen mit einem angefragten Fördervolumen von fast 410 000 CHF) und von der Qualität der jeweiligen Bewerbungsdossiers.

Kleiner Hintergrund zur steigenden Nachfrage beim RSC: «Verdoppelung der Bewerbungen für den RegioSoundCredit innert fünf Jahren – RFV Basel muss einen Leistungsauftrag wahrnehmen können».

Bis 31. Januar 2020 online bewerben
Aktuell: Bewerbungen für den RSC 1/2020 sind bis 31. Januar 2020 online möglich. Das Merkblatt ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Es können Förderbeiträge zwischen 2 000 und 10 000 CHF beantragt werden. Bewerbungen von Newcomern sind beim RSC nicht möglich.

Der RegioSoundCredit im Überblick.

Salome Hofer © Xenia Zezzi 2016
Salome Hofer © Xenia Zezzi 2016

RFV-Frau Salome Hofer neue Grossratspräsidentin von Basel

Ebenfalls in der heutigen Sitzung des Basler Parlaments ist Salome Hofer, Vorstandsmitglied des RFV Basel, mit 92 von 95 Stimmen zur Grossratspräsidentin gewählt worden. Herzliche Gratulation an dieser Stelle!